Diagnose - Bioresonanz

Einen neuen Ansatz in Diagnose und Therapie ermöglicht die Bioresonanztherapie.

Es handelt sich dabei um ein richtungsweisendes Diagnose- und Therapieverfahren, bei dem neueste Erkenntnisse der Quantenphysik ( Teilchen- und Welleneigenschaften von Atomen ) und Biophysik verwertet werden. Denn gerade versteckte Ursachen von Erkrankungen zeigen bisher oft die Grenzen einer klassischen Behandlung auf.

Für die Diagnose und Therapie ergeben sich neue erstaunliche Ansatzpunkte mit einem biologischen Heilverfahren, das seit vielen Jahren in der Humanmedizin eingesetzt wird.

Der Therapeut kann bei der Diagnose mit Hilfe dieser Methode herausfinden, ob z.B. Unverträglichkeiten oder bestimmte Organschwächen vorhanden sind. Unser Körper strahlt nämlich unterschiedliche Schwingungen ( Frequenzen ) ab, wobei die vielen Einzelschwingungen unserer Zellen, Organe, miteinander in Verbindung stehen und ein persönliches, individuelles Schwingungsbild ergeben.

Ein gesunder Mensch hat harmonische Schwingungen, dagegen können Fremdstoffe wie z.B. Bakterien oder eine Amalgam - Unverträglichkeit das harmonische Schwingungsbild stören. Diese Erkenntnis macht sich die Bioresonanz - Therapie zunutze.

Mit Hilfe der Elektroakupunktur nach Dr. Voll ( EAV ) lassen sich ausgewählte Hautpotentiale basierend auf der traditionellen chinesischen Akupunktur messen und an einer kreisförmigen Meßskala ablesen.

Die abgelesenen Werte geben dem Therapeuten sofort Aufschluß, ob der gemessene Wert im Normbereich liegt oder ob es sich um eine Störung z. B. um einen akut - endzündlichen oder evtl. um einen chronisch - degenerativen Prozess handelt. Eine Allergische Reaktion würde sich z. B. als hoher Messwert des Allergiepunktes darstellen.

Mit Hilfe spezieller Testampullen für Nahrung, Gräser oder Blütenpollen bzw. andere Substanzen wie z. B. Umwelttoxine wird das Beschwerdebild eingegrenzt. Nun, es ist ja bekanntlich immer sinnvoll, akute Krankheiten so rechtzeitig zu behandeln, bevor eine Krankheit in ein chronisches Stadium übergehen kann. Getestet werden können Medikamente, Allergene, Nosoden, aber auch Mundströme und -spannungen durch inkorporierte Zahnwerkstoffe auf Unverträglichkeit.

Das Ziel der nachfolgenden Therapie ist es, krankmachende Einflüsse zu mindern. Die Kommunikation zwischen den Zellen muß wieder hergestellt werden. Erst dann können belastende Stoffe freigesetzt und ausgeschieden werden. ( siehe Bioresonanz - Therapie )

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Bioresonanz?
Für ausführlichere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

NaturheilPraxis für Bioresonanz
Walter Heiss - Heilpraktiker (Schwaig bei Nürnberg - Franken, Bayern)
Telefon: 0911 - 42 92 72
E-Mail-Kontaktformular zum Thema Bioresonanz

Bioresonanz
 
NaturheilPraxis Walter Heiss Heilpraktiker |  Waldrandstraße 16 d |  90571 Nürnberg - Schwaig
Startseite |  Aktuelles |  Diagnose |  Therapie |  Wellness
Gutachtertätigkeit |  Vorträge |  Seminare
Naturheilkunde |  Naturheilverfahren

webdesign by perlsystems.de und inzweb.de